Navigation
Malteser Jugend Erzdiözese Bamberg

Erste diözesane Gruppenleiterrunde

14.11.2017
Die Gruppenleiter und Gruppenleiterassistenten knüpfen ein Netz der Gemeinschaft...
...das zugleich dem Kennenlernen dient.
Es gibt Highlight-Sterne, die das Positive der Gruppenstunden und Aktionen auf Ortsebene symbolisieren...
...und Stolpersteine, die die Herausforderungen der Arbeit darstellen.
Flugobjekte, wie Ballone, stehen für die Wünsche und Erwartungen, um von den Steinen hin zu den Sternen zu fliegen. Der DJFK möchte dabei u.a. mit seinem Zielpapier unterstützen, das Manu vorstellt.
Die Gruppenleiter und Gruppenleiterassistenten knüpfen ein Netz der Gemeinschaft...
Die Gruppenleiter und Gruppenleiterassistenten knüpfen ein Netz der Gemeinschaft...
...das zugleich dem Kennenlernen dient.
Es gibt Highlight-Sterne, die das Positive der Gruppenstunden und Aktionen auf Ortsebene symbolisieren...
...und Stolpersteine, die die Herausforderungen der Arbeit darstellen.
Flugobjekte, wie Ballone, stehen für die Wünsche und Erwartungen, um von den Steinen hin zu den Sternen zu fliegen. Der DJFK möchte dabei u.a. mit seinem Zielpapier unterstützen, das Manu vorstellt.
...das zugleich dem Kennenlernen dient.
Die Gruppenleiter und Gruppenleiterassistenten knüpfen ein Netz der Gemeinschaft...
...das zugleich dem Kennenlernen dient.
Es gibt Highlight-Sterne, die das Positive der Gruppenstunden und Aktionen auf Ortsebene symbolisieren...
...und Stolpersteine, die die Herausforderungen der Arbeit darstellen.
Flugobjekte, wie Ballone, stehen für die Wünsche und Erwartungen, um von den Steinen hin zu den Sternen zu fliegen. Der DJFK möchte dabei u.a. mit seinem Zielpapier unterstützen, das Manu vorstellt.
Es gibt Highlight-Sterne, die das Positive der Gruppenstunden und Aktionen auf Ortsebene symbolisieren...
Die Gruppenleiter und Gruppenleiterassistenten knüpfen ein Netz der Gemeinschaft...
...das zugleich dem Kennenlernen dient.
Es gibt Highlight-Sterne, die das Positive der Gruppenstunden und Aktionen auf Ortsebene symbolisieren...
...und Stolpersteine, die die Herausforderungen der Arbeit darstellen.
Flugobjekte, wie Ballone, stehen für die Wünsche und Erwartungen, um von den Steinen hin zu den Sternen zu fliegen. Der DJFK möchte dabei u.a. mit seinem Zielpapier unterstützen, das Manu vorstellt.
...und Stolpersteine, die die Herausforderungen der Arbeit darstellen.
Die Gruppenleiter und Gruppenleiterassistenten knüpfen ein Netz der Gemeinschaft...
...das zugleich dem Kennenlernen dient.
Es gibt Highlight-Sterne, die das Positive der Gruppenstunden und Aktionen auf Ortsebene symbolisieren...
...und Stolpersteine, die die Herausforderungen der Arbeit darstellen.
Flugobjekte, wie Ballone, stehen für die Wünsche und Erwartungen, um von den Steinen hin zu den Sternen zu fliegen. Der DJFK möchte dabei u.a. mit seinem Zielpapier unterstützen, das Manu vorstellt.
Flugobjekte, wie Ballone, stehen für die Wünsche und Erwartungen, um von den Steinen hin zu den Sternen zu fliegen. Der DJFK möchte dabei u.a. mit seinem Zielpapier unterstützen, das Manu vorstellt.

Der DJFK Bamberg hat anlässlich der gesteckten Ziele für seine Amtszeit alle Gruppenleiter und Gruppenleiterassistenten am 13. November 2017 zu einem Vernetzungstreffen in die Diözesangeschäftsstelle eingeladen. Bei dieser ersten diözesanen Gruppenleiterrunde lernten sich die Gruppenleitungen nicht nur besser kennen, sondern tauschten sich auch über Highlights und Herausforderungen in ihrer Arbeit vor Ort aus. Durch die Formulierung von Wünschen und Erwartungen erhielt der DJFK Feedback, um die Gruppenleiter und Gruppenleiterassistenten konkreter unterstützen zu können.
Des Weiteren erläuterte der DJFK den Gruppenleitungen sein Zielpapier sowie dessen geplante Umsetzung und berichtete von der Landes- und Bundesjugendversammlung. Ein weiterer Schwerpunkt des Treffens lag im Weiterplanen der Idee des DJFK’s für ein diözesanes Großprojekt im Jahr 2018.
Geprägt von viel Spaß, gutem Essen und gewinnbringenden Inhalten wurde der Abend von allen Teilnehmern als sehr positiv beschrieben. Die Gemeinschaft der Malteser Jugend in der Erzdiözese Bamberg sei durch das Treffen zusammengewachsen und sie freue sich auch weiterhin auf eine gute und konstruktive Zusammenarbeit, so Laura Strik, Diözesanjugendsprecherin.

Text und Bild: Juliana Sitzmann